Nachrichten

Kati Wilhelm ist Ehrenmitglied beim RadClub Deutschland

Kati Wilhelm ist Ehrenmitglied beim RadClub Deutschand. Unser Jugendreporter Henri Uhlig begleitete sie am Samstag auf der Eurobike bei Ihrer Rolle als Botschafterin für den Shimano STEPS Antrieb. Nachstehend sein Bericht.

Nach dem Tour de France-Kurztrip als Jugendreporter, hatte ich nun die Ehre, mit Kati Wilhelm auf der EuroBike einen halben Tag zu verbringen. Dies wurde alles durch den RadClub Deutschland organisiert. Kati Wilhelm kannte ich bisher nur aus dem Fernsehen. Sie war wegen Shimano da, denn sie fährt bei ihrem E-Bike von Drössiger einen Shimanoantrieb und musste/durfte für Shimano werben. Bevor ich sie begleitete, gab sie ein Interview am Shimano Stand, in welchem sie für das Thema E-Bike ein gutes Wort einlegte: "Mit dem E-Bike kann ich die Vorzüge meiner Region in vollen Zügen geniessen, ohne dass die Umwelt darunter zu leiden hat." Kati sprach auch über eine Helmpflicht, vor allem für die E-Bike Fahrer.

Auf die Frage, ob sie in Zukunft bei der ARD als Kommentatorin für die Tour de France einsteigt, lachte sie und sagte, sie freue sich erst einmal wieder auf die Biathlon-Übertragungen im Winter und danach schaue sie weiter. Was mir außerdem noch auffiel war, dass sie sich nach dem Interview für alle Autogramme Zeit nahm, Fragen ausführlich beantwortete und gerne für Fotos zur Verfügung stand. Danach war dann endlich ich an der Reihe und durfte sie ins Außengelände begleiten. Als Erstes ging es zum Stand von Drössiger, denn sie fährt seit diesem Jahr ein Drössiger E-Bike und ist als Markenbotschafterin tätig. Dort wurden einige Fotos geschossen und sie drehte ein paar Runden auf einem E-Mountainbike. Später ging es weiter Richtung Shimano, wo sie wiederum fotografiert wurde. Nach alldem setzten wir uns für eine Mahlzeit zusammen. Mit dabei waren zwei Angestellte von Shimano, welche viele Fragen stellten. Eine Frage war, ob Kati Trainingslager für Kids veranstaltet. Kati antwortete, dass sie 1x im Jahr einen Motivationslehrgang für die besten 14/15 Jährigen aus Deutschland organisiert. Andere Gesprächsthemen waren unter anderem ihr eigenes Restaurant in Thüringen oder frisurtechnische Details, denn ihre roten Haare sind ihr Markenzeichen. Weiterhin erläuterte sie, dass sie von vielen Leuten per E-Mail angefragt wurde, wo es denn das Rad zu kaufen gäbe, denn sie hätten Kati in Zeitungen (z. B. Apothekenumschau, ADAC) gesehen. Nachdem wir uns dann von Shimano verabschiedet hatten, ging es zum RadClub Deutschland-Stand. Kati wurde zum Ehrenmitglied des RadClub Deutschland ernannt. Im Anschluss durfte ich sie interviewen. Sie machte große Karriere als Biathletin, war aber zuvor Langläuferin. Nach all meinen Fragen verabschiedete sie sich von uns und versprach mir, dass sie meine Karriere garantiert verfolgen wird.

Danach schauten wir uns noch etwas auf der Messe um. Auch ich testete ein Mountainbike bevor es nach Hause ging.

Fazit zu Kati Wilhelm: Sie ist eine sehr nette Frau die stets ein Lächeln auf den Lippen hat und sich viel Zeit für Fans nimmt. Sie interessiert sich für viele Themen und wendet sich nie ab, sondern ist stets aufmerksam und man spürt, das sie sich dafür ehrlich interessiert.

Henri Uhlig

Galerie

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten



 
 
 

Kontakt  

BVA BikeMedia GmbH

Hartmut Ulrich
Clubleitung
RadClub Deutschland
Friesenplatz 16 D-50672 Köln

Telefon: 02 21 / 25 87 - 248
Fax: 02 21 / 25 87 - 249

E-Mail: service@radclub.de