Business as unusual – auf Dienstreise Rad fahren mit Listnride

Auf Dienstreise oder Kurzurlaub. Sonnenschein, tolle Landschaft. – Und das geliebte Rad daheim. Jeder passionierte Radfahrer kennt das unangenehme Gefühl, unterwegs ohne zweirädrigen Untersatz zu sein, bei anschwellendem Drang, genau jetzt eine Tour fahren zu wollen. Unser Partner Listnride hilft in solchen Fällen.

So geschehen kurz vor Weihnachten 2019 in München, bei frühlingshaften Temperaturen.
Der Wunsch: Vor dem Geschäftsmeeting mittags eine Gravel-Runde an der Isar drehen, von München bis zum Kloster Schäftlarn.
Der Weg: Im Internet auf der Webseite von Listnride das passende Bike gebucht – hier gibt es neben dem Angebot von privaten Radverleihern auch kommerzielle Dienstleister, darunter Listnride selbst. Und zwar alle möglichen Typen von Rädern, vom Tourenrad, Citybike, Rennrad bis Gravel- und Cargobike.

Das Bike der Wahl von 8bar aus Berlin.

Das Unternehmen bietet u.a. in den eigenen Läden in München und Berlin ein Sortiment an Leihrädern an, z.B. von 8bar, Felt oder Veloheld oder Urwahn, einige Marken also, die man sonst nicht ohne weiteres testen kann. Gravel soll es sein – meine Wahl also 8bar. Per Internet bestellt (Radclub-Mitglieder bekommen zT kostenlos Räder) und dann das Rad im Laden abgeholt.

Listnride in München bietet selbst Leihräder an, auch exotische, die man sonst kaum testen kann.

Nach einem Espresso und dem Anschrauben der mitgebrachten Pedale geht’s los. Das Rad ist perfekt eingestellt, für mich als inzwischen eher Carbon-Fahrer ist es spannend, mal wieder auf einem Stahlrahmen-Rad zu sitzen, eine schöne Mischung aus Tradition (Rahmentyp) und Moderne (Scheibenbremsen).

Auf den Isar-Trails und den Schotterpisten ist das 8bar sehr agil unterwegs, legt sich gut in die Kurven, wenn auch in den Anstiegen etwas schwerfälliger als mein Canyon zu Hause – aber das macht nichts. Was für ein Genuss – auf Dienstreise Rad fahren zu können, und dann noch solch ein tolles Rad.

Das Ziel: Kloster Schäftlarn.

Zweieinhalb Stunden später: Es bleibt nicht mehr viel Zeit bis zum nächsten Termin. Das Rad bei Listnride abgeben, Pedale abschrauben, ins Hotel eilen – und mit wunderschönen Bildern vom Vormittag das Geschäftliche des Tages erledigen.


Der Vorteil für Clubmitglieder

Profitiere von unserer Partnerschaft mit listnride, dem „Airbnb fürs Fahrrad“. Über die Bike-Sharing-Plattform bieten Fahrradhändler und -hersteller sowie Privatpersonen Leih-Fahrräder an. Die Mitglieder des Radclubs können jeweils drei Mal pro Jahr an mehr als einem Dutzend Standorte in Deutschland eine kostenlose Fahrt mit einem Testrad ihrer Wahl unternehmen – beispielsweise um die Gegend zu erkunden, zu pendeln oder das Rad ausgiebig zu testen. Darüberhinaus gibt es bei weiteren Buchungen 10 Euro Rabatt pro Buchung von Rädern über die Plattform. Hier weitere Infos.