Webinar: Das richtige Fahrradschloss – oder: Knacken kannste knicken

Pro Jahr werden in Deutschland ca. 300.000 Fahrräder als gestohlen gemeldet. Die Dunkelziffer liegt bestimmt noch viel höher, da nicht jeder Fahrraddiebstahl zur Anzeige gebracht wird. Ist das Fahrrad erst einmal weg, ist der Ärger groß. Um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen, kann das passende Fahrradschloss helfen. Welches das richtige Schloss für euch ist, wie man ein Fahrrad optimal sichert und welche Rolle das Smartphone beim Abschließen spielt, erfahrt ihr im Webinar mit unserem Partner ABUS.

Fotos: ABUS

Themenkomplexe:

  • Welche Fahrradschlossarten gibt es?
  • Wie werden Schlösser bei ABUS entwickelt?
  • Welches ist das richtige Fahrradschloss für mich?
  • Wie schließe ich ein Fahrrad richtig ab?
  • Gibt es spezielle Schlosslösungen für Pedelecs?
  • Was sind die aktuellen und zukünftigen Trends?
  • Fragerunde

Referent

Torsten Mendel, Marketing-/PR-Manager bei ABUS, seit 12 Jahren bei ABUS, seit 17 Jahren in der Fahrradbranche, fährt privat gerne Rennrad.

Über den Radclub-Partner ABUS

ABUS ist ein global agierendes Unternehmen, das in vierter Generation von der Familie geleitet wird. Und dessen Produkte weltweit für ihre Qualität geschätzt werden. Denn hier hat ABUS im Laufe seiner fast 100-jährigen Firmengeschichte Standards in Sachen Sicherheit gesetzt. Sicher, zuverlässig, stabil – dafür steht der Name ABUS. Dafür sprechen auch die Unternehmensbereiche Sicherheit Zuhause, Mobile Sicherheit und Objektsicherheit, die für die Bedürfnisse privater und gewerblicher Nutzer stetig weiterentwickelt werden. Sei es ein Vorhangschloss für den Schuppen im Garten oder auf hoher See, ein Fahrradhelm für den Familienausflug oder internationale Radteams wie Movistar bis hin zu Schließanlagen für das Ritz-Carlton in Berlin oder den Diamantenturm in Dubai.

Was ist ein Webinar?

Ein Webinar ist ein Seminar, das über das Internet gehalten wird. Die Teilnehmer erhalten einen Link zu einer Webseite, die den Zugang zum Webinar verschafft. Dort werden Folien präsentiert, außerdem können die Teilnehmer miteinander diskutieren. Das Tonsignal können sich die Teilnehmer über das Telefon oder ein Headset (Kopfhörer mit Mikrofon) übermitteln lassen. Im Anschluss an das Webinar erhalten die Teilnehmer einen Link zur Videoaufzeichnung des Webinars. Um am Webinar teilzunehmen zu können, benötigen Sie nur einen internetfähigen Computer und ein Telefon oder Headset.


Das Webinar ist für Mitglieder des Radclubs und des RennRad Cycling Clubs (R2C2) kostenlos. Wir haben aber auch einige Plätze für Nicht-Radclubs-Mitglieder reserviert.

Termin

Donnerstag, 27. August 2020, 18.30 bis 19.30 Uhr